Skip Navigation

Barkhausen Institut

Learning Lab

In the learning laboratory, young people can discover the characteristics of computer science and electrical engineering and run small projects with our team. Previous knowledge may not be necessary!

We offer internships. Just get in touch with us!

Aktuelle Angebote

Aufbau einer Wetterstation

Die Messung von Wetterdaten ist seit jeher ein wichtiger Beitrag zum Beispiel zur präzisen Wettervorhersage und für effiziente Landwirtschaft.

Im Praktikum soll durch die Verbindung von Sensoren für zum Beispiel Temperatur, Luftdruck und Luftfeuchte mit einem Microcontroller, einem Funkmodul und entsprechender Programmierung kann eine einfache Station zum Messen und Protokollieren des Wetterverlaufs gebaut werden. Die gemessenen Werte können dann über Funk zum Beispiel am Smartphone abgelesen werden.

Erwerbbare Kentnisse:

  • Grundlagen Microcontroller
  • Grundlagen von Bussystemen (drahtgebundene Kommunikation zwischen Sensor und Microcontroller)
  • Grundkenntnisse Elektrotechnik
  • Grundkenntnisse Programmierung

Vorkenntnisse:

  • grundlegende Englisch-Kenntnisse
  • Interesse an Elektrotechnik/Informatik

Mindestdauer: 1 Woche Arbeitszeit (ohne Berichtschreiben), besser 2 Wochen

Construction of a dust particle measuring device

Human activities, e.g. in industry or in road traffic, cause billions of ultrafine dust particles to buzz in the air, which we breathe in every day. Larger quantities of these can be harmful to our health, and also the environment suffers from particulate pollution. However, these tiny elements are invisible, and we are not always aware of how much particulate matter we really breathe in.

To find out how much particulate matter we are exposed to, special measuring instruments are used. At Barkhausen Institut you can build such a dust particle measuring device yourself with the help of our scientists. Here, you will first connect a temperature sensor and a particulate matter sensor to a microcontroller. Next, you will program the microcontroller. After testing the device, you will then measure the particulate matter at different locations in the city. An expert from the Chair of Transport Ecology at TU Dresden will evaluate the measured data together with you. He will explain to you exactly where particulate matter is particularly prevalent and at what point particulate matter becomes harmful to the environment and our health.

You do not need any previous knowledge for the internship. Our scientists will be happy to help you.

Minimum duration: 3 days

Aufbau eines Objekt-Folge-Roboters

Durch Sensoren können Roboter, Maschinen und Fahrzeuge ihre Umwelt wahrnehmen und darauf reagieren. So müssen selbstfahrende Autos ständig ihre Umwelt "im Blick" haben um auf unvorhergesehene Ereignisse zu reagieren.

Im Praktikum soll ein mobiler Roboter gebaut werden, welcher durch einen Entfernungssensor oder Kamera Objekte vor sich erkennt und diesen folgt. Hierfür müssen Sensorik, Recheneinheit (Microcontroller) und Aktuatorik (Motoren, Lenkung) verschaltet und programmiert werden.

Erwerbbare Kenntnisse:

  • Grundlagen Microcontroller
  • Grundkenntnisse Maschinelles Lernen
  • Grundkenntnisse Elektrotechnik
  • Grundkenntnisse Programmierung

Vorkenntnisse:

  • grundlegende Englisch-Kenntnisse
  • Interesse an Elektrotechnik/Informatik

Dauer: 2 Wochen Arbeitszeit

Wer betreut dein Praktikum?

Ein Team, das von Elektrotechnik, Robotik und Informatik fasziniert ist! Wir arbeiten in einer Forschungseinrichtung im Bereich IoT (Internet of Things/Internet der Dinge), welches von der Technische Universität Dresden gegründet wurde. Das Ziel unseres Instituts ist die Entwicklung einer zuverlässigen, sicheren und vertrauenswürdigen IoT-Plattform für alle Nutzer*innen.

Hier erfährst du mehr über die robotisierten Installationen, die wir selbst entwickeln und aufbauen.

Gern erzählen wir dir mehr über die Welt der IoT-Technologie und deren Relevanz für die Gesellschaft, wenn wir dich am Barkhausen Institut willkommen heißen dürfen. Melde dich einfach bei uns!

Contact

Maximilian Matthé
Dr.-Ing.Maximilian MatthéHead of Engineering Lab