Barkhausen InstitutBarkhausen Institut

Karriere

Sie wollen mit uns arbeiten?

Das Barkhausen Institut ist das deutsche IoT-Institut. Wir forschen an hochmodernen vernetzten Technologien und zeigen deren Anwendung in der Gesellschaft von morgen. Sie wollen uns helfen, eine sichere und flexible IoT-Plattform aufzubauen, die in der Lage ist, einfach alles in etwas Verbundenes zu verwandeln? Wir sind immer auf der Suche nach talentierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die unser Team in Dresden verstärken.

Wir suchen Sie!

Gruppenleitung „Scalable Computing Hardware“ (m/w/d)

Die Aufgaben umfassen:

  • Wissenschaftliche Leitung der Forschungsgruppe „Scalable Computing Hardware“ und Entwicklung von international wettbewerbsfähigen Forschungsthemen
  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Forschungsgruppen am Barkhausen Institut und anderen Hochschulen und Forschungseinrichtungen
  • Drittmittelakquise zum Ausbau der Forschungsgruppe
  • Veröffentlichung von Forschungsergebnissen

Wir erwarten:

  • Überdurchschnittlichen Hochschulabschluss sowie Promotion im Bereich Elektrotechnik oder vergleichbar
  • Hervorragende Kenntnisse mit digitalen Hardwaredesign und Prozessorarchitekturen
  • Erfahrungen mit Hardwarebeschreibungssprachen und hardwarenaher Softwareprogrammierung
  • Sehr gute Kommunikationsfähigkeit (schriftlich und mündlich) in englischer Sprache
  • Eine integrative und kooperative Persönlichkeit mit exzellenten sozialen und kommunikativen Fähigkeiten
  • Kenntnisse und Erfahrungen mit der Beantragung (europäischer) Fördermittel sowie in der Zusammenarbeit mit Industriepartnern sind von Vorteil

Bewerbungsprozess: Die Bewerbung sollte enthalten: Motivationsschreiben, Lebenslauf, Kopie der Abschlüsse und Zusammenfassung der Dissertation. Bewerbungen von Frauen sind besonders willkommen. Vollständige Unterlagen nehmen wir nur als ein PDF-Dokument per E-Mail an careers@barkhauseninstitut.org entgegen. Bewerbungen die andere Dateiformate enthalten (z. Bsp. Word, Excel) werden im Auswahlverfahren nicht berücksichtigt.

wissenschaftlicher Mitarbeiter Hardware-Sicherheit (m/w/d)

Die Gruppe Skalierbare Hardware-Plattformen entwickelt ein sicheres und zuverlässiges Multiprozessorsystem (MPSoC), das für Anwendungen des Internet der Dinge (IoT) genutzt werden soll.

Wir suchen einen wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d) für den Bereich Hardware-Sicherheit, der unsere Forschungsvorhaben bei der Hardware-Implementierung sowie beim MPSoC-Design kreativ mitgestaltet. 

Deine Aufgaben:

  • Design und Entwicklung von sicheren Hardware-Lösungen für spezielle Anwendungsfälle und Applikationen
  • HDL-Simulation und Verifikation einschließlich Programmierung eingebetteter Systeme
  • Unterstützung beim FPGA-Prototyping sowie beim SoC-Design bis zum Tape-out
  • Mitwirkung beim Verfassen von wissenschaftlichen Publikationen und Projektberichten

Dein Profil:

  • Überdurchschnittlichen Hochschulabschluss oder Promotion auf den Gebieten unserer Forschungsschwerpunkte (Elektrotechnik/Informatik)
  • Gute Kommunikationsfähigkeit (schriftlich und mündlich) in englischer Sprache
  • Eine integrative und kooperative Persönlichkeit mit exzellenten sozialen und kommunikativen Fähigkeiten
  • Fähigkeiten beim Programmieren in C/C++, Python, Verilog/VHDL
  • Kenntnisse von Prozessorsystemen und Instruktionssatzarchitekturen
  • Arbeitserfahrung beim SoC-Design einschließlich Software-Tools

Was wir bieten

  • ein offenes und kreatives Team
  • flexible Arbeitszeiten und -abläufe
  • interdisziplinäre Projekte
  • Arbeit an zukunftsweisenden Technologien

Wenn du eine Leidenschaft für neue Technologien hast und die vernetzte Welt von morgen mit entwickeln willst, suchen wir dich!

Bewerbungsprozess: Deine Bewerbung sollte enthalten: Motivationsschreiben, Lebenslauf, Kopie der Abschlüsse und Zusammenfassung der Abschlussarbeit. Bewerbungen von Frauen sind besonders willkommen. Vollständige Unterlagen nehmen wir nur als ein PDF-Dokument per E-Mail an careers@barkhauseninstitut.org entgegen. Bewerbungen die andere Dateiformate enthalten (z.B. Word, Excel) werden im Auswahlverfahren nicht berücksichtigt.

Student Assistant (m/f/d) for Wireless Communications Development

The Barkhausen Institute researches the latest communication technologies and demonstrates their application in the society of tomorrow. Our goal is to build a secure, flexible and reliable IoT platform to equip devices with wireless communication capabilities. At the earliest possible date we are looking for a

Student Assistant (m/f/d) for Wireless Communications Development (up to 19 hours/week)

The Project

Within the next 6 months the student will help in the development of a test setup and simulation tools for advanced wireless communications, particularly in Physical-layer security.

Your tasks

  • Writing Python code for a software-radio based (USRP) wireless testbed
  • Writing Python code for computer simulation of wireless communications systems
  • Running test protocols and analyzing measurement results

Your skills

  • Basic knowledge of digital communications and digital signal processing
  • Experience in programming, preferably in Python

Your benefits

  • Dynamic and agile work
  • Close to campus
  • Insight into the state of the art of real-time communication

Application procedure: Short letter of motivation and curriculum vitae to careers@barkhauseninstitut.org. We only accept complete documents as one single PDF document. Applications that contain other file formats (e.g. Word, Excel) will not be considered in the selection process.

Wir empfehlen gute Bewerberinnen und Bewerber an unsere Partner der Communitys des Empfehlungsbund.de.

 

Hinweise zum Datenschutz

Ihre in den Bewerbungsunterlagen enthaltenen bzw. ggf. im Bewerbungsgespräch erlangten personenbezogenen Daten werden ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens für diese hier ausgeschriebene Stelle verarbeitet. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist § 11 Abs. 1 Sächsisches Datenschutzdurchführungsgesetz i. V. m. EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO). Die Bewerbungsunterlagen werden zur Wahrung der Einspruchsrechte für 6 Monate nach Beendigung des Einstellungsvorganges gespeichert und danach gelöscht bzw. datenschutzgerecht vernichtet. Die Einwilligung kann verweigert oder mit Wirkung auf die Zukunft ohne Angabe von Gründen widerrufen werden. In diesen Fällen ist eine Bearbeitung der Bewerbung durch das Barkhausen Institut und damit eine Berücksichtigung im Bewerbungsverfahren nicht oder nicht mehr möglich. Sie haben das Recht, Auskunft zu den zu ihrer Person verarbeiteten Daten sowie die eventuellen Empfänger/innen einer Datenübermittlung zu erhalten. Eine Antwort dazu muss mit einer Frist von vier Wochen nach Eingang des Auskunftsersuchens erfolgen. Darüber hinaus haben Sie das Recht, sich jederzeit an den Datenschutzbeauftragten des Barkhausen Instituts oder auch an die Aufsichtsbehörde für den Datenschutz (Sächsischer Datenschutzbeauftragte) zu wenden. Für mehr Informationen verweisen wie auf unsere ausführlichen Datenschutzbestimmungen