Barkhausen Institut

Unser Ziel

Wir vereinen die Ergebnisse der BI-Forschung und erstellen überzeugende Vorführungen und Visualisierungen

Demonstratoren

Das Connected Robotics Labor des Barkhausen Instituts vereint die Ergebnisse der BI-Forschung und ist bestrebt, überzeugende Vorführungen (Demonstrationen) und Visualisierungen zu erstellen. Unser Ziel ist es, reale Demonstratoren zusammenzustellen, die sowohl leicht verständlich als auch technisch umfangreich sind. Konkret wollen wir die 5G- und IoT-Technologien in realitätsnahen Anwendungen präsentieren. Unsere Demonstratoren veranschaulichen Konzepte latenzkritischer, zuverlässiger und sicherer drahtloser Kommunikation mit Hilfe intuitiver Zusammenstellungen von Robotern, Drohnen und anderen Maschinen. Unter Einsatz neuester Technologien konzentriert sich unsere tägliche Arbeit auf die Entwicklung wahrnehmungsorientierter Visualisierungen und Simulationen, die Implementierung von Echtzeitalgorithmen auf Hardware, die Programmierung von Mikrocontroller-Firmware, die Konstruktion mechanischer Baugruppen und die Integration von Systemkomponenten in ganzheitliche Systeme.

 

Unterstützung der Forschung

Neben dem Aufbau von Demonstratoren zur öffentlichen Darstellung von IoT-Technologien ist die Unterstützung unserer Forscher durch Messaufbauten und -anwendungen eine große Aufgabe des Barkhausen Institut Labors.

Dazu haben wir ein Programmiergerüst zur Forschung auf der physikalischen Übertragungsschicht entwickelt. Wir verwenden dieses Gerüst um unseren Forschern Hardware-in-the-loop (HIL) Tests ihrer entwickelten Signalverarbeitungsalgorithmen zu ermöglichen.

Zum Beispiel unterstützen wir die Forschungsgruppen "Wireless Connectivity" und "RF Design Enablement" bei der Implementierung einer Plattform für Messungen und Demonstration der Technologie der Radarkommunikation. Weiterhin fördern wir die Entwicklung einer Testplattform zur Erforschung von Physical Layer Security.

Außerdem arbeiten wir an einer Lösung für drahtlose Übertragung welche ultra-geringe Latenzen mit batterie-betriebenen embedded Geräten ermöglicht. Dieses System wird für die Entwicklung von batterie-betriebenen mobilen Robotern benötigt.

Unser Team

Maximilian Matthé
Dr.-Ing.Maximilian MatthéHead of Engineering Lab
Markus Böhme
Dipl.-Ing.Markus BöhmeResearch Engineer
Martin Danneberg
Dipl.-Ing.Martin DannebergResearch Engineer
Tobias Kronauer
M.Sc.Tobias KronauerSoftware Developer
Paul Kühne
Dipl.-Ing.Paul KühneResearch Engineer
Joshwa Pohlmann
Dipl.-Ing.Joshwa PohlmannResearch Engineer
Tiphaine Cattiau
Dr. phil.Tiphaine CattiauProject Manager Open Lab