Barkhausen InstitutBarkhausen Institut

JETLAG Videospiel

Probiere Latenz und Packetverlustrate aus

Die Forscher des Barkhausen Instituts arbeiten daran, das Internet der Dinge (IoT) sicher und verlässlich zu machen. Die IoT-Geräte, die miteinander verbunden sind, müssen je nach Anwendung extrem schnell reagieren können. Wenn die Reaktionszeit zum Beispiel eines autonomen Fahrzeugs kurz oder sogar nicht bemerkbar ist, spricht man von einer sehr niedrigen "Latenz". Voraussetzung für das verlässliche IoT ist außerdem die Sicherheit, dass Informationen, vollständig am Ziel ankommen. Zu übertragende Information wird in Pakete aufgeteilt, welche während der Übertragung verloren gehen können. Man spricht in der Nachrichtentechnik von der "Paketverlustrate", um die Qualität des Übertragungskanals zu evaluieren.    

Warum sind eine niedrige Latenz und eine ausgezeichnete Verbindung in der drahtlosen Kommunikation so wichtig und was würde bei hoher Latenz oder vielen Paketverlusten passieren? Im Straßenverkehr kann man sich vorstellen, dass diese Voraussetzungen unbestreitbar notwendig sind, damit sich Autopassagiere, Fahrradfahrer und Fußgänger in einer sicheren Umgebung bewegen können, wenn autonome Fahrzeuge unterwegs sind.

Erfahren Sie mit unserem Videospiel die Auswirkung von unterschiedlichen Latenzwerten und Paketverlustraten am Steuer eines Raumschiffes, indem Sie selbst diese Werte einstellen. Die Steuerung des Raumschiffs reagiert verzögert (“Latenz”) oder teilweise gar nicht (“Paketverlust”) auf Deine Eingaben.

 

null

 

Klicken Sie auf das Bild, um das Spiel zu starten

 

Tastaturbelegung

Lenken: < und >

Drosselklappe: ^

Bremsen: A und D

Paketverlustrate: 0 bis 9

Latenzzeit: +/- oder N/M